bis

24 Veranstaltungen gefunden.

Montag, 06.02.2023, ab 18:30 Uhr
Malkurs

Malen im Offenen Atelier unter Anleitung von Alexandra Renft

Wer Lust hat, sich beim Malen auszuprobieren und auf andere Gedanken kommen will, der kann gerne einfach dazukommen... [weiterlesen]

Samstag, 11.02.2023, ab 15:00 Uhr
Stricken, Häkeln & Klöppeln

WORKSHOP: Alles rund um den Faden unter Anleitung von Gerlinde Florschütz

Mittwoch, 15.02.2023, ab 15:00 Uhr
ABS - Auf Baumbachs Spuren

Treffen der Baumbachfreunde

Sonntag, 19.02.2023, ab 17:00 Uhr
Mythos Arche Noah - Geschichten von Untergang und Rettung

Noch einmal haben Sie die Möglichkeit, die Sonderausstellung zu erleben. 

Die Arche Noah war ein großes Rettungsprojekt für die Menschheit und die Tiere. Aber auch heute sind Tiere in Not. Klimawandel und Artensterben bedrohen sie, und wir Menschen sind daran mitbeteiligt. 

Samstag, 25.02.2023, 17:00 Uhr bis
Sonntag, 30.10.2022

TaSteRe + 1

Klassik im Baumbachhaus

Brahms Klavierquartett op. 60 und Schubert Klavierquartett D487 Adagio e Rondo Concertante mit Yuka Tanabe (Violine), Wolfram Stephan (Violoncello), Heiko Reintzsch (Klavier) und Sebastian Hensel aus dem MDR-Sinfonieorchester (Bratsche), Eintritt: 12,00 €

Montag, 27.02.2023, ab 18:30 Uhr
Malkurs

Malen im Offenen Atelier unter Anleitung von Alexandra Renft

Wer Lust hat, sich beim Malen auszuprobieren und auf andere Gedanken kommen will, der kann gerne einfach dazukommen... [weiterlesen]

Sonntag, 05.03.2023, ab 17:00 Uhr
Kunst im Wandel der Zeit

Vernissage der Ausstellung "Kunst im Wandel der Zeit - autobiagraphische Analyse eines Dialogs zweier Generationen", Dagobert Cohrs, Stedten, Musikalische Begleitung: Philipp Körber

Sonntag, 12.03.2023, ab 17:00 Uhr
Dänemark

Unsere Nachbarn mit viel Charme und sehenswerten Orten. Ein Reisebericht von Holger Schmidt. [weiterlesen]

Eintritt frei - Wir bitten um eine Spende für unsere Kulturarbeit.

Mittwoch, 15.03.2023, ab 15:00 Uhr
ABS - Auf Baumbachs Spuren

Treffen der Baumbachfreunde

Freitag, 17.03.2023, ab 19:00 Uhr
"Enteignet, entzogen, verkauft."

Das politische Buch im Gespräch. Kulturgutverluste in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) un der DDR. Herausgeber Mathias Deinert u.a.. Berichtet wird über die Geschichte des systematisch geplanten und durchgeführten Kunstentzugs und das Entschädigungsverfahren nach dem politischen Umbruch in der DDR. Als Zeitzeugen sind zu Gast Julia Maria Wendl und Martin Wendl, Kunstauktionshaus Rudolstadt. Eintritt: 5,00 €

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind notwendig, andere bieten Ihnen zusätzliche Funktionen oder helfen uns, die Website zu verbessern.


Auswahl akzeptieren     Nur notwendige akzeptieren

Datenschutz | Impressum